• Home
  • Blog
  • Spendenaktion: Mangrovenaufforstung verbindet Klimaschutz und Klima-Anpassung
Autor: Pro-Liberis | 30.5.2022
SpendenaktionMangrovenaufforstung verbindet Klimaschutz und Klima-Anpassung

Spendenaktion: Kompensation unseres restlichen CO2-Ausstoßes

Pro-Liberis setzt sich in allen Belangen für Nachhaltigkeit ein. Dennoch verursacht unser Betrieb bis dato einen jährlichen CO2-Ausstoß von etwa 600 t. Die größten Brocken sind das Heizen mit Erdgas und Fernwärme (300 t) und Fahrten der Mitarbeitenden (260 t). Durch das Elektroauto der Geschäftsstelle, E-Bike-Leasing, Jobtickets, Beschaffung von Biogas und Ökostrom (jetzt schon zu 100%) und Errichtung von Photovoltaikanlagen mit Bürgerenergiegenossenschaften reduzieren wir jetzt schon und in Zukunft noch stärker unseren ökologischen Fußabdruck. Aber es wird ein Rest bleiben, den wir an anderer Stelle kompensieren wollen, um unter dem Strich klimaneutral zu sein. Wir haben uns über persönliche Kontakte für ein Kompensationsprojekt entschieden, das viele Vorteile für verschiedene Akteure bietet: Die Regeneration der Mangroven in Gandiole, das eine Pufferzone im Mangroven-Ökosystem des Deltas des Senegal-Flusses ist. Keur Barka und Mouit sind die beiden Dörfer, die für die diesjährige Wiederaufforstung identifiziert worden sind (bei St. Louis)

Mangrovenaufforstung verbindet Klimaschutz und Klimaanpassung

Mangrovenwälder können im Vergleich zu Wäldern an Land ein Vielfaches an CO2 speichern. Eine Mangrove bindet über mindestens 20 Jahre jährlich etwa 12 kg CO2. Auch für den Erhalt der Artenvielfalt, die Fischerei, den Tourismus sowie den Küstenschutz sind Mangroven von großer Bedeutung und bieten damit indirekt Bleibeperspektiven für die einheimische Bevölkerung.

Ein echter Beitrag zu Klimagerechtigkeit!

  • 25000 Mangroven für Senegal – damit kompensieren wir die Hälfte unserer jetzigen CO2-Produktion
  • Projektlaufzeit von August bis Dezember 2022
  • Projektkosten: 12700 €
  • Aktive Einbindung der lokalen Bevölkerung (Frauen- und Jugendgruppen)
  • Begleitende Umweltbildung

Verantwortlich für die Umsetzung vor Ort ist Mamadou Mbodji, Vizepräsident der NaturFreunde Internationale und Präsident der afrikanischen NaturFreunde.

Mach/machen Sie mit! – Jeder Beitrag zählt!

Finanzielle Beiträge zur Klimagerechtigkeit kannst du/können Sie auf folgendes Konto überweisen:

NaturFreunde Baden e.V.
IBAN: DE66 6605 0101 0108 3200 45
Sparkasse Karlsruhe
Verwendungszweck: „Mangroven-ProLiberis“
Die Spende ist steuerlich abzugsfähig.

 

Kontakt

Fachbereich Global der NaturFreunde in Baden und Württemberg
global@naturfreunde-baden.de
www.naturfreunde-global.de

Logo Pro-Liberis

Geschäftsstelle
G.-Braun-Straße 14
76187 Karlsruhe
Telefon: 0721 – 90 98 11 80
info@pro-liberis.org

Wir benutzen Cookies um Ihren Besuch auf unserer Webseite bestmöglich zu gestalten. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen