Peer Giemsch
geb. 19.3.1975, Diplom-Mathematiker
verheiratet, drei Kinder
Geschäftsführender Gesellschafter der Pro-Liberis gGmbH.
  • Er ist Mitgründer der Kindertagesstätte „Die Wikis“, Karl-Wilhelm-Str. 1, die vom KiBU e. V. – einer Elterninitiative – getragen wird. Die Kita befindet sich auf dem Campus der Universität Karlsruhe und steht vornehmlich Mitarbeitern der Uni offen.
  • 2006 – 2010 Vorstandsmitglied des „Dachverbandes der freien Kindergärten Karlsruhe e. V.“, ein Interessenverbund der Elterninitiativen.
  • 2006 Mitglied der Arbeitsgruppe der „Arbeitsgemeinschaft Karlsruher Kindergartenträger“ zu den „Rahmenbedingungen der päd. Arbeit mit Kindern unter drei Jahren“.
  • 2006 – 2013 stellvertretendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss der Stadt Karlsruhe als sachkundiger Bürger.
  • Mitglied der Trägerkonferenz Karlsruher Kindergartenträger und Mitglied im Arbeitsausschuss der Trägerkonferenz.
  • 2006/2007 erster Vorsitzender des Gesamtelternbeirats Karlsruher Kindertageseinrichtungen (GKK – der GKK vertritt die Familien mit Kindern in Kitas gegenüber den Behörden).
  • 2010 – 2013 1. Vorsitzender des Landeselternrats Kindertagesstätten Baden-Württemberg e. V. (LER e. V.). Der LER ist gegenüber dem Kultus- und Sozialministerium BW Vertretung der Eltern in Fragen der Vorschulerziehung.

Zu erreichen unter peer.giemsch@pro-liberis.org (dienstlich) und peer@giemsch.de (privat)

Erzieherteam Kita Karlsruhe

 

  • 2010 – 2015 Berater und Geschäftsführer des Schülerhortes an der Südendschule (Elterninitiative), seit 2013 auch Berater des Hortes an der Draisschule (Elterninitiative), 2014 Berater des Hortes an der Gartenschule (Elterninitiative) und seit 2014 Berater des Kinderhauses Heidesee (Elterninitiative).
  • Mitglied der Arbeitsgruppe „Kita-Portal SmartKita“ und der Arbeitsgruppe „Fachberatertreffen Karlsruher Kindertageseinrichtungen“ der Sozial- und Jugendbehörde der Stadt Karlsruhe.
  • Seit 2010 Vorstandsmitglied des Gesamtelternbeirats Karlsruher Eltern (GEB Karlsruhe). Dort zuständig für den Arbeitskreis „Realschule“ und in der Arbeitsgruppe „Ganztagesschule“.
  • 2017 Gründung des Trägers der freien Jugendhilfe „Lenitas gGmbH„, seitdem alleiniger Geschäftsführer dieses Unternehmens.

Es war einmal kein Kita-Platz | Die Erfolgsgeschichte eines Karlsruher Sozialunternehmens

Peer Giemsch, Gründer und Geschäftsführer der Pro-Liberis gGmbH, veröffentlichte in diesem Sommer Geschäftszahlen der etwas anderen Art: So verbrauchte sein Unternehmen, seit Gründung im Jahr 2007, über 5.000.000 Windeln! Was noch so alles in die Hose ging und wie erfolgreich das Karlsruher Sozialunternehmen seither gewachsen ist, lesen Interessierte im neuen Jubiläumsbuch von Pro-Liberis.

Im Jahr 2004 befand sich Peer Giemsch eigentlich inmitten seiner Promotion an der Uni Karlsruhe, als er keinen Kita-Platz für sein Kind finden konnte. Schnell stellte er fest, dass nicht nur die private Notwendigkeit besteht, sondern dass tausende Betreuungsplätze für Kinder fehlen – und das alleine in Karlsruhe. In dieser Situation begann das „Abenteuer Kita– Von der Elternini zum gemeinnützigen Unternehmen“.

Im gleichnamigen, kürzlich erschienenen Jubiläumsbuch berichtet Peer Giemsch aus dem „Nähkästchen“: Von den schwierigen Anfängen im Jahr 2004, über die Unternehmensgründung 2007 und Eröffnung der ersten eigenen Kitas 2008. In den vergangenen 15 Jahren wuchs die Karlsruher Pro-Liberis gGmbH zu einem Vorzeigeunternehmen heran, beschäftigt aktuell mehr als 600 Mitarbeitende, davon rund 70 Azubis, in über 20 Betreuungseinrichtungen für Kinder und Jugendliche. Zudem setzt das Sozialunternehmen seit jeher auf qualitative Weiterentwicklung im Personalbereich, Geschäftsprozessen sowie bei der Netzwerkarbeit und dem großen Thema Nachhaltigkeit, was sogar von der deutschen UNESCO-Kommission ausgezeichnet wurde. Vertrauensvolle Zusammenarbeit mit regionalen Partnerunternehmen spielt ebenfalls eine übergeordnete Rolle und nicht zuletzt sind es die unkonventionellen Ideen und Visionen des Gründers, die den Kita-Alltag in und um Karlsruhe noch bunter gestalten.

Im Rahmen des Sommerfestes für Mitarbeitende der Pro-Liberis gGmbH traf sich Geschäftsführer Peer Giemsch mit Journalist und Autor Benno Stieber, um das Ergebnis der vergangenen Monate vorzustellen. Viele Gespräche haben die Beiden geführt und mit Hilfe von Kita-Familien, Mitarbeitenden, langjährigen Weggefährt*innen sowie weiteren Autorinnen und Autoren aufgeschrieben. Entstanden ist ein Buch über Chancen, Risiken, Fehlschläge und die damit verbundene Erfolgsgeschichte des freien Kita-Trägers. Das Werk erscheint nicht im Handel, sondern steht interessierten Leserinnen und Lesern auf der Unternehmenshomepage zur kostenfreien Verfügung. Kurzweilig liest es sich durch die vergangenen 15 Jahre, das Thema „Kinderbetreuung“ und die Zukunftsplanungen von Peer Giemsch.

Mittlerweile leistet Pro-Liberis, als großer privater Kita-Träger in Karlsruhe und dem Landkreis, mit dem Bau und Betrieb von Kindergärten, einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag. Über 3.000 Karlsruher Kinder wurden seit 2008 von den pädagogischen Fachkräften betreut und auf die Schule vorbereitet. 2017 gründete Geschäftsführer Peer Giemsch zudem die Tochterfirma „Lenitas“. Betätigungsfelder sind neben dem Betrieb von Kitas auch Ferienbetreuung und Schulbegleitung, zudem werden eine Familienwerkstatt, eine Tagesgruppe, eine dezentrale Wohngruppe und Mutter-Kind-Wohnen angeboten. Aufgrund der steigenden Nachfrage nach Betreuungsplätzen für Kinder, bauen und betreiben die beiden Sozialunternehmen stetig neue Betreuungseinrichtungen.

Das Jubiläumsbuch „Abenteuer Kita– Von der Elternini zum gemeinnützigen Unternehmen“ finden Sie als kostenfrei Web-Ausgabe hier | Zum Download hier klicken.

Wir benutzen Cookies um Ihren Besuch auf unserer Webseite bestmöglich zu gestalten. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen