• Home
  • Blog
  • Ein Dach über dem Kopf ist erst der Anfang | Weitere Unterstützung für flüchtende Menschen aus der Ukraine
Autor: Pro-Liberis | 21.4.2022
Ein Dach über dem Kopf ist erst der Anfang | Weitere Unterstützung für flüchtende Menschen aus der Ukraine

Anti-Kriegsdemonstrationen, Friedenkundgebungen, Spenden- oder anderweitige Hilfsaktionen: Auch in Karlsruhe zeigen sich die Menschen solidarisch und helfen Flüchtenden aus der Ukraine. Die notwendigen Hilfsleistungen dürfen jetzt jedoch nicht nachlassen. Die beiden gemeinnützigen Kinder- und Jugendhilfeträger Pro-Liberis und Lenitas wissen, womit Menschen hier vor Ort geholfen werden kann.

Gemeinsam mit Kita-Familien und Kooperationspartnern haben sich die beiden Karlsruher Sozialunternehmen Pro-Liberis und Lenitas für flüchtende Menschen aus der Ukraine eingesetzt: Umfangreiche Lebensmittel-, Kleider- und Sachspenden kamen in den Kitas sowie in der Geschäftsstelle an und wurden in fünf Transportern ins ukrainische Grenzgebiet, zu Erstaufnahmestellen und sogar bis nach Kiew gebracht. Mitarbeitende von Pro-Liberis und Lenitas organisieren zudem weitere Hilfsangebote für ukrainische Familien, die in Karlsruhe angekommen sind. So empfingen pädagogische Fachkräfte die Flüchtenden und bieten ihnen neben der Erstversorgung auch Begleitung und Nachsorge, beispielsweise in der Trauma-Bewältigung, an. Zudem werden Deutschkurse, Kinderbetreuung und Unterkünfte bereitgestellt.

In zwei kurzfristig umgestalteten Immobilien der Lenitas gGmbH sind bislang 27 Menschen, darunter auch Säuglinge, Kinder sowie ein Seniorenpaar untergekommen. Nach zweiwöchiger Ungewissheit auf ihrer Flucht aus Mariupol, kamen die Ukrainerinnen und Ukrainer in der Nacht von Gründonnerstag auf Karfreitag in Karlsruhe an. Bereits am Vortag wurden Nahrungsmittel und Hygieneartikel seitens der engagierten Mitarbeitenden eingekauft, Möbel aufgebaut, Schlösser getauscht und Wohnräume

eingerichtet. Mehr als 20 Helferinnen und Helfer fanden sich über das gesamte Osterwochenende zusammen, um die Geflüchteten willkommen zu heißen. Kooperationspartner der beiden freien Kita-Träger haben den Großteil der Möbel, darunter Betten und Matratzen, Schränke, Tische, Stühle und Lampen gespendet; dem IKEA-Einrichtungshaus in Karlsruhe gebührt dabei ein besonderer Dank!

Auch ein separates Spendenkonto wurde bereits eingerichtet. Dieses wird genutzt, um den Menschen in Karlsruhe zu helfen und sie mit weiteren Nahrungsmitteln und Produkten des täglichen Bedarfs zu versorgen. Spenden Sie unter:

Stichwort: „Hilfe für Geflüchtete“ | Pro-Liberis gGmbH

IBAN: DE60 6605 0101 0108 3481 86 | BIC: KARSDE66XXX

Wenn Sie helfen möchten, sind wir für Sie erreichbar unter:

Ukraine-Hilfe@Pro-Liberis.org

sowie telefonisch unter:

0721 – 909 811 80 oder 0159 – 041 192 72.

Wir benutzen Cookies um Ihren Besuch auf unserer Webseite bestmöglich zu gestalten. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen